Kanzlei Dr. Metschkoll
Kanzlei Dr. Metschkoll

Aktuelles zu

Recht
Steuern
Tipps
Seminar

Aktuelles aus Finanzverwaltung und -rechtsprechung

26.06.2017 10:17

Keine Abzinsung nicht fremdüblicher Angehörigendarlehn

Verbindlichkeiten sind in der Bilanz grundsätzlich mit dem Rückzahlungsbetrag zu passivieren. Für...


Kat: Steuer
23.06.2017 08:56

Berücksichtigung von weiteren Mietaufwendungen neben denen für ein häusliches Arbeitszimmer

Liegen die Voraussetzungen für einen pauschalen Abzug von Aufwendungen für ein häusliches...


Kat: Steuer

Seminare zur Umsatzsteuer

17.10.2017 08:21

Seminar: Umsatzsteuer in der EU

Termin: Dienstag, den 17.10.2017, 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Industrie- und Handelskammer für...


Kat: Seminare

Internationales Umsatzsteuerrecht

Eine Spezialität unserer Kanzlei ist das internationale Umsatzsteuerrecht. Seit Start des Binnenmarktes zum Jahreswechsel 1992/1993 ist Herr Dr. Metschkoll im Bereich des internationalen Umsatzsteuerrechts tätig. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um die Lieferung oder den Erwerb von Waren handelt oder ob Sie Dienstleistungen im Ausland erbringen oder erhalten.

Folgende Leistungen können wir Ihnen hier anbieten:

  • Überprüfung der umsatzsteuerlichen Abwicklung in Ihrem Unternehmen
  • Beantwortung von Fragen zur umsatzsteuerlichen Behandlung von europäischen und außereuropäischen Sachverhalten (Ausfuhrlieferungen, innergemeinschaftliche Lieferungen, Dienstleistungen, Einfuhren)
  • Referent für Umsatzsteuerseminare in Ihrem Unternehmen zur Lösung Ihrer Umsatzsteuerprobleme. Die aktuellen Seminarangebote zum internationalen Umsatzsteuerrecht finden Sie hier oder nebenstehend.

 

 

Umsatzsteuer - BMF Schreiben

Neue Beleg- und Buchnachweispflichten für innergemeinschaftliche Lieferungen

Innergemeinschaftliche Warenlieferungen sind umsatzsteuerfrei, wenn alle Voraussetzungen dafür erfüllt sind. Unternehmer müssen die Voraussetzungen u. a. durch sog. Buch- und Belegnachweise (Gelangensbestätigung) erbringen.

Mit Schreiben vom 16. September 2013 hat das Bundesministerium für Finanzen nun zu den Neuregelungen Stellung genommen und noch einige Punkte klargestellt und die Handhabung der Finanzverwaltung erläutert.

Weiterhin hat Herr Dr. Metschkoll ein Merkblatt zur Gelangensbestätigung erstellt, das Sie hier herunterladen können.

Das BMF-Schreiben vom 16.09.2013 finden Sie hier