Kanzlei Dr. Metschkoll
Kanzlei Dr. Metschkoll

Ansprechpartner Steuerrecht

Dr. Michael Metschkoll
(Steuerberater / Wirtschaftsprüfer)

email: mm@metschkoll.de

 

Kontakt

Gern können Sie uns eine email schreiben oder unter der Rufnummer 08142 / 57850 einen Beratungstermin vereinbaren.

Aktuelle Seminare

06.12.2017 08:11

Seminar: Basiswissen Recht

Termin: Mittwoch, den 06.12.2017, 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: IHK-Akademie, München, Orleanstr....


Kat: Seminare, Basiswissen Recht Seminare
28.11.2017 08:00

Seminar: Update für den Bilanzbuchhalter

Termin: Montag, den 28.11.2017, 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: IHK-Akademie Westerham,...


Kat: Seminare, Update Bilanzbuchhalter Seminare
21.11.2017 12:07

Seminar: Basiswissen Steuern

Termin: Dienstag, den 21.11.2017, 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: IHK-Akademie, München, Orleanstr....


Kat: Seminare Seminare

Aktuelles zu

Recht
Steuern
Tipps
Seminar

Interessante Links

Aktuelles aus Finanzverwaltung und -rechtsprechung

26.06.2017 10:17

Keine Abzinsung nicht fremdüblicher Angehörigendarlehn

Verbindlichkeiten sind in der Bilanz grundsätzlich mit dem Rückzahlungsbetrag zu passivieren. Für...


Kat: Steuer
23.06.2017 08:56

Berücksichtigung von weiteren Mietaufwendungen neben denen für ein häusliches Arbeitszimmer

Liegen die Voraussetzungen für einen pauschalen Abzug von Aufwendungen für ein häusliches...


Kat: Steuer
21.06.2017 09:14

Individueller Höchstbetrag bei Nutzung eines Arbeitszimmers durch mehrere Steuerpflichtige

Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer, also einen Raum, der ausschließlich oder nahezu...


Kat: Steuer
19.06.2017 09:27

Verhältnis der Marktpreise der produzierten Strom? und Wärmemenge als sachgerechter Maßstab für Vorsteueraufteilung eines Blockheizkraftwerks

Verwendet der Unternehmer einen Gegenstand teilweise zur Ausführung von Umsätzen, die den...


Kat: Steuer
16.06.2017 15:47

Ermäßigter Steuersatz bei Speisen und Getränken: Abgrenzung von Lieferung und Dienstleistung bei Bereitstellung von Mobiliar

Für die umsatzsteuerliche Beurteilung der Abgabe von Speisen und Getränken in der Cafeteria eines...


Kat: Steuer
05.06.2017 10:26

Kein Wechsel von der degressiven Gebäude-AfA zur Abschreibung nach der tatsächlichen Nutzungsdauer

Das Finanzgericht Baden?Württemberg hat entschieden, dass ein Wechsel von der degressiven...


Kat: Steuer

Künstlersozialabgabe - Schwerpunktthema

Künstlersozialabgabe für eigenwerbende Unternehmer

- Rechtsanwalt Dirk Scherzer -

Wer als Unternehmer beim Begriff der „Künstlersozialabgabe“ noch immer an eine freiwillige Spende für notleidende Kunstschaffende denkt oder allenfalls an eine Abgabe, die nur von Theatern oder Konzertveranstaltern o.ä. zu entrichten ist, wird möglicherweise bei der nächsten Betriebsprüfung sein böses Erwachen erleben.

Seit dem Jahr 2005 ist die Zahl der künstlersozialabgabepflichtigen Verwerter von 50.000 auf ca. 180.000 im Jahr 2014 angestiegen. Aufgrund der geänderten Voraussetzungen für die Eigenwerber und die Generalklauselunternehmen wurden die abgabepflichtigen Verwerter wesentlich ausgeweitet. Hinzu kommt, dass die Deutsche Rentenversicherung nun jedes Jahr 400.000 Unternehmen systematisch auf die Abgabepflicht hin prüfen wird (gegenüber nominell 70.000 in den Vorjahren).

Die abgabepflichtigen Verwerter können daher nicht mehr darauf vertrauen, dass sie ohne Angst vor Nachteilen abwarten könnten, ob sie von der Künstlersozialkasse oder der Deutschen Rentenversicherung angeschrieben werden.

Aus dem Grunde klären wir in einem Merkblatt wichtige Fragen zur Künstlersozialabgabe, wie etwa:

  • Gehört mein Unternehmen zu den abgabepflichtige Verwertern?
  • Für wen muss die Verwerterabgabe entrichtet werden?
  • Wie bestimmt sich die Bemessungsgrundlage für die Künstlersozialabgabe?
  • Welche Verpflichtungen treffen mein Unternehmen im Zusammenhang mit der Künstlersozialabgabe?
  • Gibt es Maßnahmen um die Künstlersozialabgabe zu begrenzen?

 

Hier finden Sie das Merkblatt zur Künstlersozialabgabe für eigenwerbende Unternehmer