Kanzlei Dr. Metschkoll
Kanzlei Dr. Metschkoll

Aktuelles zu

Aktuelles aus der Rechtssprechung

Eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung liegt dann vor, wenn

·       die Arbeit nicht selbstständig ausgeübt wird,

·       die Arbeit in...

Weiterlesen

Ein Arbeitgeber hatte arbeitsvertraglich versprochen, die Bemessungsobergrenze für die Berechnung zusätzlichen erfolgsbezogenen Urlaubs- und...

Weiterlesen

Nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs kann ein Grundstückseigentümer von seinem Nachbarn verlangen, dass dieser über die Grenze...

Weiterlesen

Die Versicherungspflicht in der Sozialversicherung setzt die Erzielung von Arbeitsentgelt voraus.

Einnahmen von Übungsleiterinnen und -leitern sind...

Weiterlesen

In einem vom Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg entschiedenen Fall war eine Laborassistentin zunächst bei einem Forschungsverbund befristet...

Weiterlesen

Aktuelles Thema: Aufhebungsvertrag

Arbeitsrechtlicher Aufhebungsvertrag - Chancen und Risiken für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Immer häufiger wird bei der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, einen Aufhebungsvertrag zu schließen. Dies kann insofern sinnvoll sein, als dem Arbeitgeber langwierige Rechtsstreitigkeiten mit ungewissem Ausgang erspart bleiben und dem Arbeitnehmer der Ausstieg aus dem Arbeitsverhältnis sozial abgefedert wird. Oftmals ist den Parteien indes nicht bewusst, welches wirtschaftliche Risiko insbesondere für den Arbeitnehmer mit einem Aufhebungsvertrag verbunden ist. Das vorliegende Merkblatt will in überschaubarem Umfang einen Überblick über die wesentlichen Vor- und Nachteile eines Aufhebungsvertrages für beide Vertragsseiten vermitteln geben.

Weiter ...