Kanzlei Dr. Metschkoll
Kanzlei Dr. Metschkoll

Aktuelles zu

Recht
Steuern
Tipps
Seminar

Aktuelles aus der Rechtsprechung

15.04.2019 09:03

Mieter kann Zustimmungserklärung zur Mieterhöhung nicht widerrufen

Mieter können eine einmal erteilte Zustimmung zur Mieterhöhung bis zur ortsüblichen...


Kat: Rechtsprechung
12.04.2019 11:17

WEG-Beschluss kann nicht vom Eintritt einer Bedingung abhängig gemacht werden

Der Beschluss einer Wohnungseigentümergemeinschaft kann nicht unter der Bedingung gefasst werden,...


Kat: Rechtsprechung
03.04.2019 08:48

Ehefrau der Kindsmutter wird nicht aufgrund der Ehe zum rechtlichen Mit-Elternteil des Kinds

Die Ehefrau der Kindsmutter ist nicht aufgrund der Ehe als weiterer Elternteil des Kinds in das...


Kat: Rechtsprechung
27.03.2019 08:56

Keine finanzielle Doppelbelastung bei Pflegeheimwechsel vor Vertragsende

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass ein Bewohner eines Pflegeheims, der Leistungen der...


Kat: Rechtsprechung
20.02.2019 11:45

Mieter muss unrenoviert übernommene Wohnung bei Auszug nicht streichen

Mieter müssen bei Auszug keine Renovierungsarbeiten übernehmen, wenn sie die Wohnung unrenoviert...


Kat: Rechtsprechung

Gesellschaftsrecht

Wir beraten Unternehmen in Rechtsangelegenheiten und setzen das Recht unserer Mandanten durch. Dabei konzentrieren wir uns auf bestimmte Rechtsgebiete, die für Unternehmen von besonderer Bedeutung sind.

Im Gesellschaftsrecht begleiten wir in der Funktion als Rechtsanwalt und Steuerberater die Unternehmen von der Findung über die Ausgestaltung oder Umwandlung der Rechtsform bis zur Liquidation. Auch alle anderen damit zusammenhängenden Verträge gestalten wir.

Im Gesellschaftsrecht haben wir hinsichtlich Konflikten zwischen Gesellschaftern untereinander sowie mit Geschäftsführern viel Erfahrung und kennen die Rechtspraxis.

Der Verkauf oder der Kauf von Unternehmen stellt übergreifende Anforderungen im Gesellschafts-, Zivil- und Handelsrecht sowie Steuerrecht. Wir entwerfen und überprüfen für unsere Mandanten Verträge und führen die Verhandlungen mit den anderen Vertragsparteien.

Eine Herausforderung stellt die unentgeltliche Übertragung des Unternehmens im Rahmen einer vorweggenommenen Erbfolge oder im Erbfall dar. Dann müssen zur Bewahrung des Lebenswerkes unter zusätzlicher Einbeziehung des Erbrechts neben Gesellschaftsverträgen auch Testamente und weitere Verträge gestaltet werden.