Kanzlei Dr. Metschkoll
Kanzlei Dr. Metschkoll

Ansprechpartner Arbeitsrecht

Besprechung arbeitsgerichtlicher Entscheidungen

22.06.2012 09:19

Urlaubsabgeltungsanspruch unterliegt nicht mehr der Befristung (BAG vom 19.06.2012, Az.: 9 AZR 652/10)

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat mit seinem Urteil vom 19.06.2012 die sog. Surrogatstheorie bei...


Kat: Rechtsprechung, Arbeitsrecht, DS Rechtsprechung
23.03.2009 15:46

Ein Streit um des „Kaisers“ Bart? - Dringender Verdacht der unrechtmäßigen Verwendung von Leergutbons genügt als wichtiger Kündigungsgrund

In einer Zeit, in der fast täglich vom Versagen der Bank- und Konzernmanager zu hören ist, welches...


Kat: Rechtsprechung, Arbeitsrecht, DS Rechtsprechung

Aktuelles zu

Recht
Steuern
Tipps
Seminar

Aktuelle arbeitsrechtliche Rechtsprechung

08.04.2015 09:11

facebook-Seite des Arbeitgebers unterliegt nicht der Mitbestimmung des Betriebsrats

Der Betriebsrat hat bei der Einrichtung einer facebook-Seite des Arbeitgebers kein...


Kat: Arbeitsrecht, Rechtsprechung Rechtsprechung
16.05.2014 10:35

Suche nach „Berufseinsteiger“ altersdiskriminierend

Wenn in einer Stellenanzeige „Berufseinsteiger“ gesucht werden, liegt regelmäßig eine...


Kat: Rechtsprechung, Arbeitsrecht Rechtsprechung
23.04.2014 09:26

Verbot von Leiharbeit bei dauerndem Beschäftigungsbedarf

Leiharbeiter dürfen nicht beschäftigt werden, wenn sie einen dauerhaft anfallenden Bedarf abdecken...


Kat: Rechtsprechung, Arbeitsrecht Rechtsprechung
14.02.2014 09:03

Diskriminierung wegen des Geschlechts

Wird einer Arbeitnehmerin gekündigt, ohne dass der Arbeitgeber von der Schwangerschaft bei...


Kat: Rechtsprechung, Arbeitsrecht Rechtsprechung
02.10.2013 14:08

Dauer der Arbeitszeit bei fehlender ausdrücklicher Vereinbarung

Ist in einem Arbeitsvertrag die Arbeitszeit nicht ausdrücklich geregelt, gilt grundsätzlich die...


Kat: Rechtsprechung, Arbeitsrecht Rechtsprechung

Wer A sagt, muss auch L sagen - Über die Schnittstellen zwischen Arbeitsrecht und Lohnbuchhaltung

Arbeitsrechtliche Leistungen

Im Bereich des Arbeitsrechts sind wir für Unternehmen und Arbeitnehmer tätig. Profitieren Sie von der Kenntnis der beiderseitigen Sichtweisen, u.a. auf den Gebieten:

  • Gestaltung und rechtliche Prüfung von Arbeitsverträgen, Arbeitszeugnissen und Aufhebungsvereinbarungen
  • Umfassende Beratung in allen arbeitsrechtlichen Fragen, z.B. arbeitsrechtliche Folgen eines Betriebsübergangs sowie von Umwandlungen
  • Außergerichtliche und gerichtliche Durchsetzung und Abwehr arbeitsrechtlicher Ansprüche
  • Abmahnung, Kündigung und Kündigungsschutz

 

Hauptleistungen der Lohnbuchhaltung

Unsere Lohnbuchhaltung übernimmt für Sie folgende Aufgaben:

  • An- und Abmeldung der Mitarbeiter sowie Pflege von Personalstammdaten
  • Buchen der Löhne und Erstellung der monatlichen Lohnabrechnungen
  • Erstellung von Bescheinigungen oder Anträgen für das Arbeitsamt, die Familienkasse usw.
  • Erfüllung gesetzlich vorgeschriebener Meldeerfordernisse, wie etwa Krankenkassenbeitragsnachweise und Lohnsteueranmeldung

 

Schnittstellen als Spezialität

Aufgrund der in der Kanzlei Dr. Metschkoll vorhandenen Schnittstellen zwischen dem Arbeitsrecht und der Lohnbuchhaltung sind wir in der Lage, z.B. die folgenden Sachverhalte für Sie übergreifend zu lösen:

Aufhebungsvertrag und Abfindungsberechnung

In einem Aufhebungsvertrag müssen bei der Ausgestaltung der Abfindungsregelung  vom Arbeitsrechtler Fristen beachtet und Höchstbeträge eingehalten werden, um Sperrzeiten bei Sozialleistungen zu vermeiden. Die Lohnbuchhaltung gewährleistet die Berechnung einer zulässigen Abfindungshöhe und die korrekte Abrechnung der Abfindung.

Betriebliche Altersvorsorge und Sonderzahlungen

Bei der betrieblichen Altersversorgung werden zahlreiche Gestaltungsformen unterschieden, deren Auswahl und rechtliche Umsetzung von uns anwaltlich beraten werden. Die Lohnbuchhaltung übernimmt bei einer Pensionszusage im Versorgungsfall die Abrechnung und Meldung an die Sozialversicherungsträger.

Geschäftsführervertrag und Sozialversicherungspflicht

Für die korrekte Lohnabrechnung ist entscheidend, ob für einen Geschäftsführer Sozialversicherungsbeiträge abgeführt und Lohnsteuer gezahlt werden muss. Hierzu gibt der Arbeitsrechtler Antwort oder gestaltet Anstellungsverträge rechtssicher im Hinblick auf die Sozialversicherungs- und Lohnsteuerpflicht unter Vermeidung verdeckter Gewinnausschüttungen.

Lohnpfändung und Lohnabrechnung

Wenn vom Arbeitnehmergehalt der pfändbare Teil einbehalten und an einen Gläubiger weitergeleitet werden soll, wird dies von der Lohnbuchhaltung zuverlässig erledigt. Der Arbeitsrechtler prüft, in welchem Umfang dem Arbeitnehmer der Lohn ungemindert zusteht und somit nicht gepfändet werden darf.

Zeitwertkontengestaltung und -verwaltung

Zeitwertkonten ermöglichen den Angestellten, unter Auflösung des während des Arbeitslebens angesparten Budgets und bei formalem Fortbestand der Arbeitsverhältnisse, eine bezahlte Freistellung zu finanzieren. Während die rechtliche Ausgestaltung der Zeitwertkonten in den Aufgabenbereich des Arbeitsrechtlers fällt, sorgt die Lohnbuchhaltung dafür, dass im Zeitpunkt der Auflösung der Wertguthaben Sozialversicherungsbeiträge und Lohnsteuer ordnungsgemäß entrichtet werden.