Kanzlei Dr. Metschkoll
Kanzlei Dr. Metschkoll

Archiv

Jahrgang 2018

Ausgabe Juni 2018

Ausgabe Mai 2018

Ausgabe April 2018

Ausgabe März 2018

Ausgabe Februar 2018

Ausgabe Januar 2018

Jahrgang 2017

Ausgabe Dezember 2017

Ausgabe November 2017

Ausgabe September/Oktober 2017

Ausgabe August 2017

Ausgabe Juli 2017

Ausgabe Juni 2017

Ausgabe Mai 2017

Ausgabe April 2017

Ausgabe Februar / März 2017

Ausgabe Januar 2017

Jahrgang 2016

Ausgabe Dezember 2016

Ausgabe November 2016

Ausgabe Oktober 2016

Ausgabe September 2016

Ausgabe August 2016

Ausgabe Juli 2016

Ausgabe Juni 2016

Ausgabe Mai 2016

Ausgabe April 2016

Ausgabe Februar / März 2016

Ausgabe Januar 2016

Jahrgang 2015

Ausgabe Dezember 2015

Ausgabe November 2015

Ausgabe Oktober 2015

Ausgabe September 2015

Ausgabe Juli, August 2015

Ausgabe Juni 2015

Ausgabe Mai 2015

Ausgabe April 2015

Ausgabe März 2015

Ausgabe Februar 2015

Ausgabe Januar 2015

Jahrgang 2014

Ausgabe Oktober bis Dezember 2014

Ausgabe September 2014

Ausgabe August 2014

Ausgabe Juli 2014

Ausgabe Juni 2014

Ausgabe Mai 2014

Ausgabe März / April 2014

Ausgabe Februar 2014

Ausgabe Januar 2014

Jahrgang 2013

Ausgabe Dezember 2013

Ausgabe November 2013

Ausgabe Oktober 2013

Ausgabe August / September 2013

Ausgabe Juli 2013

Ausgabe Juni 2013

Ausgabe Mai 2013

Ausgabe April 2013

Ausgabe März 2013

Ausgabe Februar 2013

Ausgabe Januar 2013

Jahrgang 2012

Ausgabe Dezember 2012

Ausgabe November 2012

Ausgabe Oktober 2012

Ausgabe September 2012

Ausgabe August 2012

Ausgabe Juli 2012

Ausgabe Juni 2012

Ausgabe Mai 2012

Ausgabe April 2012

Ausgabe März 2012

Ausgabe Februar 2012

Ausgabe Januar 2012

Jahrgang 2011

Ausgabe Dezember 2011

Ausgabe November 2011

Ausgabe Oktober 2011

Kanzleinachrichten

Aus dem Inhalt der aktuellen Ausgabe Juni 2018

„Der Schutz Ihrer persönlichen Daten liegt uns am Herzen.“ Dieses oder vergleichbare Bekenntnisse zum Datenschutz haben Sie in den vergangenen Wochen vermutlich von vielen Ihrer Vertragspartner erhalten, darunter auch von solchen, denen man aufgrund ihres bisherigen Geschäftsgebarens solche hehren Zielsetzungen bislang gar nicht zugetraut hätte, wie etwa Facebook & Co. Grund für den Sinneswandel dürfte das seit dem 25.05.2018 europaweit geltende neue, strenge Datenschutzrecht sein. Dieses beinhaltet unter anderem, dass die von einer Datenverarbeitung betroffenen Personen bei der Erhebung ihrer personenbezogenen Daten über Art, Umfang, Grund und Zwecksetzung, sowie über ihre Betroffenenrechte informiert werden. Da Ihr Vertrauen in uns das Fundament unserer erfolgreichen Zusammenarbeit darstellt, sind meine Mitarbeiter und ich als Kanzleiinhaber auch schon in der Vergangenheit stets mit größter Sorgfalt mit Ihren Mandantendaten verfahren. Daran werden wir uns auch in Zukunft messen lassen. Um Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch unsere Kanzlei zu informieren, haben wir auf unserer Kanzleiwebseite, ein Merkblatt mit Hinweisen zur Datenverarbeitung hinterlegt. Dieses  Merkblatt finden Sie unter folgender Adresse: www.metschkoll.de/datenverarbeitungshinweis.

Bald sind wieder Sommerferien. Diese Zeit wird von Schülern gern genutzt, um die Urlaubskasse durch Ferienjobs aufzubessern. Auch Unternehmer suchen im Sommer Aushilfskräfte, sei es zur Vertretung für urlaubsabwesende Mitarbeiter oder in der Gastronomie zur Überbrückung eines erhöhten Arbeitskräftebedarfs. Für Unternehmer ist zu beachten, dass Ferienjobs nur sozialversicherungsfrei sind, wenn die Beschäftigung im Voraus auf max. 3 Monate oder 70 Arbeitstage im Kalenderjahr befristet ist. Ab 01.01.2019 verringert sich die Zeit auf 2 Monate oder 50 Arbeitstage.

Alle Einzelheiten lesen Sie wieder in unseren Kanzleinachrichten. Für Fragen steht das Team der Kanzlei Dr. Metschkoll gern zur Verfügung.

Ausgabe Juni 2018

Wenn Sie keine Neuigkeit verpassen wollen, können Sie unter kanzlei@metschkoll.de unseren monatlichen Newsletter mit rechtlichen und steuerlichen Informationen sowie Veranstaltungshinweisen der Kanzlei Dr. Metschkoll bestellen.

Alle Unternehmer möchten wir darauf aufmerksam machen, dass Sie mit dem regelmäßigen Bezug der Kanzleinachrichten unserer Kanzlei den Aspekt „gesetzliche und behördliche Anforderungen“ für die Zertifizierung nach ISO 9001:2008 erfüllen, wie gerade der TÜV-Süd einem unserer Mandanten im Überwachungsaudit bestätigt hat.